epta_logo.png

Kl@vier

Neue Technologien und Medien im Unterricht

Vielleicht ist das alle Gemeinsamkeit: An Begegnungen zu wachsen.

— Rainer Maria Rilke

31. Jahreskongress der EPTA Österreich

In Zusammenarbeit mit der Anton Bruckner Privatuniversität Linz und der Fortbildungsakademie des Oo. Landesmusikschulwerks

11. - 13. November 2016 Anton Bruckner Privatuniversität Linz

Schwerpunkt

Wer von uns Lehrenden hat sich nicht schon einmal beim Umgang mit neuen Medien von jungen Schülerinnen oder Schülern helfen lassen müssen? Etwa: „Kannst Du mir bitte ein Metronom auf mein Smartphone laden?“  

In Bezug auf neue Technologien hat sich die Lebenswelt innerhalb einer Generation gewaltig gewandelt.  Der diesjährige Kongress soll einen Beitrag dazu leisten, in dem ungeheuren Feld der digitalen Entwicklungen Orientierung zu bekommen.

Welche Potenziale können wir nutzen? In welchen Aspekten liegen möglicherweise Gefahren? Wie verändert sich die alltägliche Lebenswirklichkeit – bei Schülerinnen und Schülern, bei Studierenden, bei angehenden Musikerinnen und Musikern, bei den Lehrenden selbst? Und: welche Konsequenzen lassen sich dadurch für den Klavierunterricht ableiten?
Auch wenn sich klare Antworten nur individuell und im Konkreten finden lassen: Das Feld der Fragen möge in diesem Kongress eine klarere und sachlich fundierte Struktur bekommen.

Programm

Tag 1 | 11.11.

15:00

Eröffnung

Musikalischer Beitrag des „Prima la musica“ - Preisträgers Gabriel Meloni

16:00

EVA MARIA STÖCKLER Donau-Universität Krems, Beruf(ung): Musik. Im Spannungsfeld von Begabungsideal, Erwerbsgrundlage und Pädagogik in einer digitalisierten Welt

17:30 

PETER DONHAUSER Universität Wien, Ein etwas anderer Blick aufs Klavier. Naturwissenschaftliche und technische Aspekte einer hochentwickelten Musikmaschine

19:00

Piano Step - Tradition trifft Technik, Eine Performance von und  mit Schülerinnen und Schülern des Oö. Landesmusikschulwerks

Tag 2 | 12.11.

10:00

GERHARD WIDMER Johannes Kepler Universität Linz, Computer und Musikinterpretation: Eine Entdeckungsreise in die Welt der Artificial-Intelligence-Forschung.

Veranstaltungsort: Ars Electronica Center, Seminarraum  .

11:00

ARS ELECTRONICA CENTER: Highlight-Führungen

14:45

TALIA BANOS Musikschule Rotenburg/Wümme, Apps im Instrumentalunterricht

15:30

GERALD PETER  ROLI, Seaboard Rise

16:00 - 17:30

Talia Baños Musikschule Rotenburg/Wümme, Apps für den Instrumentalunterricht

Jürgen Ehrenhöfer Yamaha, "passion,inspiration & performance "

Gerhard Peter ROLI, SeaboardRise

Andreas Weixler  Anton Bruckner Privatuniversität, SONIC CEUS. Interaktive Werke des CMS Computer Music Studios für Bösendorfer CEUS Flügel. 

17:30

HEINER KLUG Robert Schumann Hochschule Düsseldorf, Musizieren lehren im Medienzeitalter - ein Ding der Unmöglichkeit?

19:00

KONZERT  Andreas Weixler & Robert Wildling

 

Tag 3 | 13.11.

09:30

ROBERT WILDLING Webdeveloper und Komponist, Web-Technologien und ihre möglichen Anwendungen im musikalischen Kontext

10:15

ROUNDTABLE, MODERATION: EVA MARIA STÖCKLER, Piano Teacher 2.0   Anforderungen und Herausforderungen

11:30

MATINEE MIT WERKEN FÜR KLAVIER UND TONBAND, Daniela Dawn Fietzek und Andrea Szewieczek, Oleksandr Popov 

12:30

ENDE DES KONGRESSES

12:45

GENERALVERSAMMLUNG DER EPTA ÖSTERREICH, NUR FÜR MITGLIEDER

Änderungen vorbehalten

Kongress 2016 Folder (pdf)

DOWNLOAD HIER

Rückblick 2015

Folder: DOWNLOAD HIER

Tagungsunterlagen EPTA 2015

Mit bestem Dank an PLÖCHL DRUCK GmbH / Freistadt für die freundliche Unterstützung!

Rückblick 2014

Die Tagungsunterlagen für den EPTA Kongress 2014 sind hier für Sie zum Download bereit:

Tagungsunterlagen EPTA 2014.pdf

Mit bestem Dank an PLÖCHL DRUCK GmbH / Freistadt für die freundliche Unterstützung!

Kosten

EPTA-Mitglieder
Der Kongressbeitrag ist im jährlichen Mitgliedsbeitrag von € 45 / € 20 inkludiert. Für den Besuch im Ars Electronica Center fällt für EPTA-Mitglieder heuer einmalig ein zusätzlicher Beitrag von € 10 an. Dieser Betrag ist zu Kongressbeginn bar zu bezahlen.
 
Nichtmitglieder
€ 60 (Vollzahlende) bzw. € 35 (Studierende)
 
Lehrende und Studierende der Anton Bruckner Privatuniversität Linz, des Oö. Landesmusikschulwerks und der Musikschule Linz sind beim 31. Jahreskongress 2016 von der Kongressgebühr befreit!
 
Konzert: Eintritt frei!
 
Bankverbindung:
HYPO Oberösterreich
IBAN: AT65 5400 0000 0038 9239
BIC: OBLAAT2L
 
Wichtig: bei Zahlung nach dem 30. Oktober Einzahlungsbeleg vorweisen!
 
Nächtigung und Verpflegung sind nicht im Kongressbeitrag enthalten!

Jetzt zum EPTA Kongress 2016 anmelden!

Lehrende und Studierende/SchülerInnen aus Oberösterreich.: Bitte tragen Sie unter „Organisation / Unternehmen“ das Stichwort „LMS", "MS Linz" oder "Bruckneruni“ ein.

AUFGEPASST:

Alle Mitglieder, die bis 2015 Mitglied geworden sind und regelmäßig den Mitgliedsbeitrag eingezahlt haben, erhalten beim Kongress ein Exemplar der Jubiläumsschrift "notations" im Wert von € 29,90 GRATIS!


 Frau
 Herr
 Ja
 Nein
 Nein, aber ich möchte es werden
 

Der EPTA Kongress 2016 wird unterstützt von diesen Förderern:

Anton Bruckner Privatuniversität Linz

Fortbildungsakademie der Oö. Landesmusikschulen

OÖ. Kultur

Yamaha

Bösendorfer

Weinberger

Merta

HYPO Oberösterreich

Klavierhaus Fiedler & Sohn

gruppe am park - Kommunikationsagentur